Stadtwerke-Streetsoccer-Challenge 2018

Wir, das Fanprojekt Bochum und all unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, blicken auf eine ereignis- und erlebnisreiche Saison der Stadtwerke-Streetsoccer-Challenge im Jahr 2018 zurück. Insgesamt liegen 61 spannende Veranstaltungstage hinter uns, an denen uns stets sowohl die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen als auch die Veranstalterinnen und Veranstalter, das Gefühl vermittelt haben, wie wertvoll dieses Projekt für unsere Stadt, und die Region in der wir leben, ist. Die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen verschiebt sich immer mehr in Richtung der digitalen Welt, sodass außerschulische sportliche Aktivitäten bei vielen leider auf der Strecke bleiben. Umso wichtiger ist es, dass ein niedrigschwelliges Highlight wie die Stadtwerke-Streetsoccer-Challenge gibt, die die Kinder und Jugendlichen in ihrem Sozialraum abholt und ihnen die Möglichkeit bietet, sich an den freizeitpädagogischen Modulen frei zu entfalten und auszuleben, bevor sie den Bezug zum Sport durch eine zu passive Freizeitgestaltung verlieren. Diesen präventiven Ansatz möchten wir in der kommenden Saison 2019 verfeinern, indem wir sechs Bolzplätze im gesamten Stadtgebiet quasi wieder auferstehen lassen. Der Prolog im letzten Jahr war bereits ein voller Erfolg (siehe Foto 7), an den wir unbedingt anknüpfen möchten, damit den Kindern und Jugendlichen dieses NRW-Kulturerbe nicht nur erhalten bleibt, sondern damit sie es im Anschluss an unsere Veranstaltung auch ausgiebig in ihren Alltag einbeziehen.
Darüber hinaus feiern wir im Bereich Straßenfußball in diesem Jahr 15-jähriges Jubiläum, das mit einer gebührenden Veranstaltung am Ruhrstadion gefeiert werden soll. Hierfür stehen wir aktuell noch im Austausch mit dem VfL Bochum 1848 und den Bochumer Schulen (Sekundarstufe I), damit wir gemeinsam einen passenden Termin für dieses Event finden. All dies wäre ohne die erfolgreiche und gelebte Kooperation mit den Stadtwerken Bochum nicht möglich, sodass wir uns nicht nur im Namen des Fanprojekt Bochum, sondern im Namen aller Spielerinnen und Spieler der letzten Jahre bei Ihnen bedanken möchten. Wir wünschen uns sehr, dass dieses Gemeinschaftsprojekt auch in Zukunft ein Lichtblick für Kinder und Jugendliche in unserer Stadt sein wird. Hier die Termine 2018

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04