1. Erich-Gottschalk-Turnier

Am 30. Juni und 1. Juli fand auf dem Schulhof der Nelson-Mandela-Schule das erste Erich-Gottschalk-Turnier im Rahmen der Projektwochen „Unsere Heimat, Unsere Liebe“ statt. Bei den Projektwochen – die vom 12. Juni bis 2. Juli stattfanden – handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt der Nelson-Mandela-Schule, des Projekts „Lernen durch Erinnern“, „Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.“ sowie des Fanprojekt Bochum.

Erich Gottschalk war Kapitän der jüdischen Fußballmannschaft Schild Bochum, die am 26.06.1938 Deutscher Fußballmeister im jüdischen Schild-Verband wurde. Fortan soll das Erich-Gottschalk-Turnier, jedes Jahr um den 26. Juni herum, an einer ausgewählten Bochumer Schule ausgetragen werden und an die Geschichte des Vereins und seinen Kapitän erinnern.

Zum Auftakt wurden am ersten Tag die Turniere der fünften, sechsten und siebten Klassen auf dem mobilen Stadtwerke Streetsoccer-Court des Fanprojekts ausgetragen. Am zweiten und letzten Turniertag folgte das gemeinsame Turnier der achten und neunten Klassen, an dem – trotz ununterbrochenem Fritz-Walter-Wetter – 16 Mixed-Teams begeistert teilnahmen und das zugleich den erfolgreichen Schlusspunkt der neuen Turnierserie bedeutete.  Zwischen ihren Spielen konnten sowohl die insgesamt rund 150 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler als auch alle anderen Kinder und Jugendlichen ihre Schusskraft an der Ballgeschwindigkeitsmessanlage herausfinden. Da Kraft bekanntlich nicht alles ist, hatten sie darüber hinaus die Möglichkeit, ihr Feingefühl am Ball an der Torwand unter Beweis zu stellen.
Auch wenn sich die Gemüter auf dem Platz bei der ein oder anderen strittigen Spielsituation leicht erhitzen, so standen der Respekt, der Fair-Play-Gedanke und das gemeinsame Miteinander jederzeit im Vordergrund, sodass die Spielbeobachterinnen und Spielbeobachter des Fanprojekts so gut wie nie ins aktive Spielgeschehen eingreifen mussten.         

Mit Ausnahme des Wetters, hätten die beiden Turniertage folglich nicht besser laufen können. Diese Ansicht teilten sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrkräfte, die zum Teil nicht nur an den Banden des Stadtwerke Streetsoccer-Courts mitfieberten, sondern als Motivation spendende Trainierinnen und Trainer fungierten.    

Bochumer Schulen, die Interesse an der Durchführung der Projektwochen und der damit verbundenen Austragung des 2. Erich-Gottschalk-Turniers im kommenden Schuljahr 2021/2022 haben, können ab sofort Kontakt zum Fanprojekt Bochum (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) aufnehmen.