• hirsch
  • trikots

Das Fanprojekt Bochum und die Gruppe Ultras Bochum 1999 haben die ersten 100 Mundnasenmasken an das Frieda-Nickel-Seniorenzentrum und an den Verein Krisenhilfe e.V. Bochum übergeben.

Am Donnerstag, den 30. April 2020, fand die Übergabe von 50 Masken an Mitarbeitende des Frieda-Nickel-Seniorenzentrums statt. Die Mundnasenmasken werden in der alltäglichen Arbeit der Mitarbeitenden des Seniorenzentrums dringend benötigt. Die Gruppe Ultras Bochum 1999 gestaltete zudem ein Transparent zum Dankeschön an den unermüdlichen Einsatz der Pflegekräfte.

Die Krisenhilfe e.V. Bochum braucht die Masken für die niederschwelligen Angebote. Fans des VfL Bochum 1848 haben die Einrichtung mit Mundnasenmasken versorgt, damit auch Menschen, die über keine Masken verfügen, in den Räumlichkeiten der Krisenhilfe betreut und behandelt werden können.

Wir hoffen weiterhin auf die Unterstützung der VfL-Fans und den gelebten Zusammenhalt der Bochumer*innen: Wenn die Erde sich mal nicht mehr dreht, werden wir gemeinsam weiternähen...

Wenn ihr Unterstützung beim Nähen der Masken benötigt oder Fragen zu der Aktion habt, schreibt uns gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

FotoSeniorenheim3min      FotoSeniorenheim1min

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Foto (Frieda-Nickel-Seniorenzentrum I) zu sehen sind (von links nach rechts): Sonja Hückel (Leitung Hauswirtschaft), Florian Kovatsch (Fanprojekt Bochum), Max (Ultras Bochum), Susanne Hüser (Leitung Seniorenzentrum), Jürgen Gehle, Jürgen Kohlscheen (Bewohner).

 

FotoKrise1min          FotoKrise2min

 

 

 

 

 

 

Auf dem Foto (Krisenhilfe II) zu sehen sind (von links nach rechts): Florian Kovatsch (Fanprojekt Bochum), Ellen Buchholz (Fachbereichsleitung inechtzeit),  Olaf Schmitz (Geschäftsführer Krisenhilfe e.V. Bochum), Max (Ultras Bochum 1999)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.